Unsere Sponsoren:

Landesgruppen - Jugend- und Juniorenmeisterschaft 2013

 

Landesgruppen - Jugend- und Juniorenmeisterschaft 2013 Agility

Am 14.04. 13 wurde in der OG Reinickendorf die diesjährige LG JJM ausgetragen. Die Jugendlichen starteten auf dem normalen Turnier und bekamen dann eine extra Wertung. Um 09:20 Uhr ging es mit der Parcoursbegehung in der Klasse Agility 1 los.  Mit vier Jugendlichen und fünf Hunden konnten wir eine deutliche Steigerung zum Vorjahr verzeichnen. Leider fand kaum ein „normaler“ Zuschauer an diesem Tag den Weg in der OG Reinickendorf, sodass wir auf keinen Fall diese in diesem Jahr zufällige „Trennung“ der Jugendmeisterschaft wiederholen werden. Denn schlussendlich war diese Trennung auch mit ein Grund dafür, dass wir die beiden Jugendlichen BH Starter in diesem Jahr „vertrösten“ mussten.
So kommen wir nun zu der Jugendmeisterschaft. Erfreulicherweise waren unter den fünf Startern zwei Jugendliche mit einem Deutschen Schäferhund. Und schon begann das Zittern, ob denn die von der Richterin Fr. Weß gestellten Parcours im A-Lauf von allen bewältigt werden würden und somit die Fahrkarte zu der DJJM gelöst werden konnte.
Beginnen musste die Jüngste im Bunde Melanie Pache in der A 1 mini mit ihrem Jack.Ssouverän führte sie ihn in 50,22 sec. zu einem SG 9 durch den Parcours.
Jetzt wurde es für Saskia Bartsch ernst. Nachdem sich Arielle kurz vorher verletzte, trat sie mit Acrux vom Falkenseer Stern in der A 1 Standard an. Etwas holprig, weil die beiden noch nicht lange zusammen laufen, kamen sie in 45,13 sec. mit einem SG 15 ins Ziel.
In der A 2 starteten Rebecca Klaus mit ihrem Labrador Deifi und noch einmal Melanie Pache mit Liv. Während Rebecca mit Deifi in 39,64 sec. ein V 5 lief, hatte Melanie mit Liv so ihre Not, sie motiviert zu bekommen, was im Verlauf des Parcours dann ein Dis zur Folge hatte.
Sandra Kowalewski mit Akita von Sandokan startete in der A 3. Beide kamen in 45,65 sec. mit einem V 5 nach Hause. Für Aktia die „normalste Sache der Welt“ für Sandra war es aber erst der zweite Agility A-Lauf ihrer Hundesportkarriere.
Glückwunsch euch Vieren. Das habt Ihr wirklich gut gemacht.
Ebenfalls in der A3 startete auch noch ein Jugendlicher aus Polen mit seinem Hund. Auch diese beiden waren recht flott unterwegs. Leider liegen mir von ihm bis zum Schreiben dieses Berichtes weder der Name noch die Zeiten vor.
Auch für die nach dem Mittag stattgefundenen Jumping Läufe sind mir die Zeiten und etwaige Fehler  leider nicht genannt worden.
Nach den Läufen wurde dann die Siegerehrung vorgenommen. Die Ortsgruppe hatte sehr schöne Pokale und Sachepreise für die Jugendlichen besorgt.

Lässt man alle Klassen außer acht, ergibt sich folgendes Ergebnis der jugendlichen SV Starter aus den A-Läufen.

 1. Platz Rebecca Klaus mit Deifi (Labrador) V5 in 39.64 Sek.

2. Platz Sandra Kowalewski mit Akita von Sandokan V5 in 45,65 Sek.

3. Platz Melanie Pache mit Jack (Mix) SG9 in 50,22 Sek.

4. Platz Saskia Bartsch mit Acrux vom Falkenseer Stern SG15 in 45,13 Sek.

Sieger jedoch und Gewinner der Jugendwanderpreises Agility mit dem besten Ergebnis mit einem Deutschen Schäferhund wurde Sandra Kowalewski mit Akita von Sandokan vor Saskia Barsch mit Acrux vom Falkenseer Stern.
An dieser Stelle passen glaube ich zwei Sachen ganz gut zum einen der DANK an Sylvia Noack und Yvonne Steinborn-Bartsch, dass sie ihre Hunde den Jugendlichen für die Meisterschaft zur Verfügung gestellt haben.
Und zum anderen der Blick fürs Detail, den mit Akita und Acrox wurden in diesem Turnier Mutter und Sohn erfolgreich geführt.

Sabine Gummelt
LG-Jugendwartin