Unsere Sponsoren:

LG-Jugend- und Juniorenmeisterschaft 2011

Die erste Jugendveranstaltung des Jahres ist Geschichte. Wir durften in diesem Jahr erstmals in der OG Frohnau mit unserer Jugend und Junioren Meisterschaft zu gast sein.

Und um es mal vor weg zu nehmen: Es war eine tolle Veranstaltung, bei der unsere Ex-Jugend vollen Einsatz zeigte, um diese Veranstaltung zu organisieren. Auch hier sein noch mal erwähnt, dass Michèle Muhsold und Claudia Elze wirklich alles möglich machten, um das sich die Jugendliche sehr wohlfühlten. Sie haben es aber auch geschafft die Prüfung optimal vor zubereiten.
Danken möchte ich hier auch mal die fleißigen Sponsoren dieser Veranstaltung: Was in diesem Jahr für die Jugendlichen als Preise zur Verfügung gestellt wurde schlägt alle bisherigen Veranstaltungen.
Also noch mal herzlichen Dank an: Viola Hagen (Vios-Tiershop), Familie Krause (Mera Dog), Firma Happy Dog, Royal Canin, und Bosch sowie Christine Muhsold und Michaela Schmolzek.

Mein Dank gilt auch den Richtern: (SchH) Horst Bamberg, (Agility) Yvonne Steinborn-Bartsch der Fährtenlegerin Christine Muhsold und unserem Lehrhelfer Robert Petersdorff.

Auch Ihr Erwachsenen, die ihr jedes Jahr eure Hunde zum Vorführen an der Meisterschaft zur Verfügung stellt, sei an dieser Stelle ein großes Danke schön ausgesprochen. Denn nur mit euch kann Jugendarbeit stattfinden. Und nur mit noch mehreren, die es übers Herz bringen seinen Hund einen Jugendlichen zu überlassen kann aktiv Jugendarbeit betrieben werden. Also Dank an: Julia Elsner, Dietmar Brachmüller, Bianca Langer, Ursula Krause, Harry Sach, Gisela, Hanisch, Uta Pönisch, Irene Timm, Sylvia Noack und Herbert Köhler. Denn ohne euch hätten wir genau drei Hunde dieses Jahr auf der Veranstaltung gesehen.

In diesem Jahr beteiligten sich Jugendliche aus sieben Ortgruppen an der Meisterschaft. - Das ist doch mal eine positive Entwicklung. Mit 7 Hunden in der Agility und auch 7 Hunden in der SchH /BH war es zwar immer noch immer sehr übersichtlich, aber die Zuschauer und Teilnehmer hatten trotz allem ein kurzweiliges Jugendwochenende.

Den gesamten Bericht und die Ergebnisse findet ihr: hier